Menü

PUBG kostenlos auf Windows-PCs: Mobilversion läuft mit Tencent-Emulator

Die Mobilversion von Playerunknown's Battlegrounds lässt sich jetzt problemlos auf Windows-PCs mit Maus- und Tastatur spielen. Tencent bietet für das Spiel einen kostenlosen Emulator an.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 39 Beiträge
PUBG kostenlos auf PCs: Mobilversion läuft mit offiziellem Tencent-Emulator

PUBG Mobile im Emulator

(Bild: heise online)

Die Mobilversion von Playerunknown's Battlegrounds (ab 26,49 €) lässt sich dank eines von Tencent veröffentlichten Emulators (Tencent Gaming Buddy) nun problemlos auf Windows-PCs spielen. Die Mobil-Version ist – im Unterschied zur PC-Version – kostenlos. Dank der Unterstützung von Maus und Tastatur haben Spieler auf dem PC sogar einen Vorteil im Vergleich zur vergleichsweise ungenauen Touch-Bedienung auf Smartphones. Schon zuvor war es über Umwege möglich, die Mobil-Version mit Maus/Tastatur-Unterstützung zu spielen, etwa auf Chromebooks mit Bluetooth-Geräten oder per Android-Emulator auf dem PC.

Der Emulator ist noch in einer Beta-Version, funktioniert aber in unserem ersten Test gut. Im Standardmodus läuft PUBG Mobile in 720p-Auflösung; für 1080p (Full-HD) empfiehlt Tencent mindestens eine Grafikkarte der Kategorie GeForce GTX 660. Im Test mit einer GeForce GTX 1050 Ti war PUBG Mobile ruckelfrei spielbar. Es lässt sich auch im "Ultra HD 2K"-Modus spielen, setzt dann aber mindestens eine GeForce GTX 1060 voraus.

Der Tencent Gaming Buddy lädt automatisch die benötigten Spieldateien aus dem Netz und belegt im spielfähigen Zustand 1,34 GByte auf der Festplatte. PUBG Mobile lässt sich auch ohne jegliches Login als Gast spielen. Spieler, die den Emulator nutzen, dürfen allerdings nur gegen andere Emulator-Spieler antreten – Smartphone-Nutzer bleiben aufgrund der Touchscreen-Steuerung ebenfalls unter sich.

Die Mobilversion ist eine weitgehende Portierung der PC-Version auf Basis der Unreal Engine 4. Allerdings ist sie ein wenig nutzerfreundlicher aufgemacht und enthält beispielsweise auch einen Trainingsmodus. Die Grafikqualität ist im Vergleich zur PC-Version sichtbar geringer – die Texturen sind niedrig aufgelöst und die Objekte grob strukturiert. Auf den ersten Blick wahrnehmbar ist außerdem die wesentlich schlechtere Umgebungsbeleuchtung.

Tencent bietet den Emulator kostenlos zum Download an. (mfi)