Palm-Pre-Feeling für Palm-OS-PDAs und -Smartphones

TealPoint-Software hat einen Launcher namens TealOS für Palm OS entwickelt, der schon viele Funktionen von der kommenden WebOS-Oberfläche des angekündigten Palm Pre-Smartphones in sich vereint.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 24 Beiträge
Von
  • Daniel Lüders

Beim TealOS-Launcher kommt webOS-Feeling unter Palm OS auf.

(Bild: wod)

TealPoint Software hat einen Launcher namens TealOS für Palm OS entwickelt, der schon viele Funktionen von der kommenden webOS-Oberfläche des angekündigten Palm-Pre-Smartphones in sich vereint. Wie bei webOS zeigt die TealOS-Erweiterung bei Palm OS alle zuvor gestarteten Programme wie in einem Kartenspiel an. Mit dem Fingernagel oder Stift navigiert man sich durch den Kartenstapel oder verwirft eine Programmkarte, indem man sie zum oberen Bildschirmrand hin schiebt. Ein Tipp auf eine Karte genügt und das Programm füllt zum arbeiten den gesamten Bildschirm aus. Ein Druck auf die Home-Taste und man landet wieder inder Kartenstapelansicht. Es entsteht der Eindruck eines Multitasking-Systems.

Natürlich wird ein Palm-OS-5-Gerät mit der TealOS-Erweiterung nicht zum Multitasking-System. TealOS speichert einfach den letzten Bildschirm des Programms als Snapshot und zeigt diesen im Kartenstapel an. Beim Tippen auf die entsprechende Karte startet TealOS die Applikation mit den letzten Einstellungen neu.

Auch das von webOS bekannte Wellenmenü hat TealOS übernommen. Man kann es in jeder beliebigen Applikation hervorholen, indem man den Stift schnell auf dem Bildschirm von unten zur Mitte zieht. Bis zu fünf Applikationen lassen sich in diesem Wellenmenü unterbringen und auf einen Stift-Streich starten. Befehle per Finger-Gesten sind bei Palm-OS-Gerät mangels kapazitivem Touchscreen nicht möglich.

Einige Applikationen – beispielsweise Spiele – mögen allerdings nicht so recht mit TealOS zusammenarbeiten, weshalb man auch bis zu fünf Applikationen von der Kartendeck-Ansicht ausnehmen lassen kann. TealOS ist beim Hersteller TealPoint erhältlich und kostet knapp 15 US-Dollar. Interessierter können das Programm aber auch 30 Tage lang testen. (dal)