Menü

Palm: WebOS 2.0 für alle Smartphones

vorlesen Drucken Kommentare lesen 96 Beiträge

Auf den WebOS-Developer-Days in New York verkündete Palm eine gute Nachricht für Besitzer der Palm-Smartphones Pre und Pixi: Auch die noch unter Palm-Regie hergestellten Geräte sollen ein Update auf die mit dem Palm Pre 2 eingeführte Version 2.0 des Smartphone-Betriebssystems erhalten.

Die Auslieferung werde in den kommenden Monaten erfolgen, sagte der Palm-Manager Josh Marinacci auf dem Entwicklerforum. Wer sein Palm-Smartphone bei einem Netzbetreiber erworben hat, wird aber eventuell etwas länger darauf warten müssen, denn die Unterstützung der Netzbetreiber für das System hat in den vergangenen Monaten nachgelassen. Zwar sind die ersten WebOS-Modelle Pre, Pre Plus und Pixi Pus weiterhin bei O2 erhältlich, auch Vodafone hat die Plus-Modelle der zweiten Generation noch im Angebot. Das Pre 2 hat jedoch kein einziger deutscher Netzbetreiber in sein Sortiment aufgenommen; Palm hat es für Deutschland bislang nicht einmal angekündigt.

In einigen anderen Ländern hat die Auslieferung des Pre 2 hingegen bereits begonnen. So ist es etwa im britschen Onlineshop von Palm für 400 Pfund (knapp 470 Euro) erhältlich. Die Lieferung nach Deutschland ist möglich, eine Version mit deutscher Tastaturbelegung ist jedoch nicht verfügbar.

Die Entwicklungsumgebung für die neue Version hat Palm noch nicht freigegeben. Das Unternehmen hat lediglich ein "Early-Access"-Programm gestartet; wer daran teilnehmen möchte, muss eine Geheimhaltungsvereinbarung unterschreiben. Den Beta-Status soll das SDK erst verlassen, wenn das Update für die verfügbaren Geräte erhältlich ist. (ll)