Menü

Palm stellt Treo 750v mit Windows Mobile vor [Update]

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 75 Beiträge

Palm bringt das Windows-Smartphone Treo 750v nach Europa [Klicken für vergrößerte Ansicht, Bild: Palm]

Palm hat sein erstes Smartphone mit Windows-Betriebssystem für Europa vorgestellt. Ab Oktober soll das Treo 750v von Vodafone vertrieben werden. Weitere Anbieter gibt Palm zunächst nicht an. Außer in Deutschland soll der Verkauf auch in Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz und Spanien starten.

Das Treo 750v ähnelt dem schon länger in den USA angebotenen Windows-Mobile-Smartphone Treo 700w, kommt aber in Europa ohne den Antennenstummel auf den Markt. Das quadratische Touchscreen-Display hat eine Auflösung von 240 × 240 Pixel und zeigt 65.000 Farben an. Die Bedienung erfolgt mittels Navigationskreuz und Knöpfchentastatur oder per Touchscreen.

Dem Anwender stehen 128 MByte nichtflüchtigen Speichers zur Verfügung, ein 300-MHz-Prozessor von Samsung treibt Windows Mobile 5 an. Mittels miniSD-Steckplatz kann der Treo 750v erweitert werden.

Das Smartphone funkt in GSM-Netzen mit 850, 900, 1800 und 1900 MHz, es beherrscht außerdem GPRS, EDGE und UMTS, Letzteres mit 850, 1900 und 2100 MHz. HSDPA kann es nicht. Als Mobilfunkanbieter steht zunächst nur Vodafone bereit. Weder Palm noch Vodafone äußern sich zu Preis und Tarif.

Mit dem Wechsel von Palm OS zu Windows Mobile 5 geht auch die Abkehr von der PIM-Anwendung Palm Desktop für den PC und der Synchronisationssoftware HotSync einher: Treo-750v-Besitzer müssen per ActiveSync mit Outlook ihre Daten austauschen. Wer Palm Desktop behalten möchte, braucht zusätzliche Software.

[Update] Nach Anganben von Palm soll das Treo 750v ohne Vertrag 650 Euro kosten. Drei Monate lang verkauft Vodafone das Gerät exklusiv, danach dürfen es auch andere Anbieter vertreiben. (jr)

Anzeige
Anzeige