Menü

Panasonic hält 3D weiter die Treue

Die meisten TV-Hersteller haben 3D-Fernseher bereits aus ihrem Sortiment genommen oder lassen die Produktreihen langsam auslaufen. Panasonic hält an der stereoskopischen Wiedergabe von Videos hingegen weiter fest.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 127 Beiträge
Panasonic hält 3D weiter die Treue

(Bild: heise online / Nico Jurran)

Anzeige
Panasonic TX-58DXW804
Panasonic TX-58DXW804 ab € 1486,55

Während sich andere TV-Hersteller mittlerweile vom früheren "Everybody's Darling" 3D-Fernseher abgewandt haben, will Panasonic der Technik weiterhin die Treue halten. Dies gab ein Sprecher des Konzerns auf der aktuell in Frankfurt stattfindenden "Panasonic Convention 2017" statt. Folglich wird das Unternehmen auch in diesem Jahr weiterhin LCD-TVs mit 3D-Funktion anbieten. Panasonic setzt dabei weiterhin auf "aktives" 3D mit Shutterbrillen.

Das 3D-Bekenntnis gilt allerdings nicht für die OLED-TVs von Panasonic – eine Kategorie, die das Unternehmen am gestrigen Mittwoch gerade erst um neue Modelle erweitert hat. Der Grund dafür ist simpel: In den OLED-TVs stecken Panel von LG – und der Zulieferer hat sich von 3D bereits verabschiedet.

Hinsichtlich 3D-Inhalten kann Panasonic nicht auf große Unterstützung von Studios und Sendern setzen: 3D-TV-Kanäle wurden mittlerweile wieder eingestellt, Hollywood setzt mittlerweile vor allem auf 4K und High Dynamic Range (HDR). Für die Ultra HD Blu-ray ist die Spiecherung von 3D-Videos bislang noch nicht einmal spezifiziert.

Bei einem anderen TV-Trend folgt Panasonic hingegen der Konkurrenz: Auch die Japaner werden künftig keine "Curved"-Fernseher mit gebogenem Display mehr im Sortiment haben.

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige