Menü

Parrot Disco: Flugzeug-Drohne ab September erhältlich

Die Parrot Disco in Nurflügler-Bauweise erinnert an ein kleines Flugzeug. Die Drohne überträgt ihr Kamera-Bild auf eine VR-Brille und ist ab September 2016 erhältlich.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 75 Beiträge
Von
Anzeige
Parrot Disco
Parrot Disco ab € 813,09

Mit der Parrot Disco enthüllte Hersteller Parrot im Januar 2016 sein neuestes Drohnen-Modell. Im Gegensatz zur Konkurrenz, die meist auf eine Bauweise mit mehreren Rotoren setzt, erinnert die Parrot Disco eher an ein kleines Flugzeug. Die Drohne gewinnt ihre Stabilität durch eine Nurflügler-Bauweise mit Winglets.

Die Parrot Disco verfügt über eine Autopilot-Funktion, die Start und Landung auf Wunsch selbständig übernimmt. Der Autopilot greift auch im Flug ein und übersetzt die Richtungsangaben an der Fernsteuerung in Flügelneigung und Triebwerksdrehzahl. Die Drohne bringt 750 Gramm auf die Waage und soll mit ihrem geringen Gewicht Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h erreichen. Der Akku reicht laut Hersteller für eine Flugzeit von 45 Minuten. Zur Ausstattung der Parrot Disco gehören eine Staudrucksonde zur Geschwindigkeitsmessung, GPS, ein Magnetometer, ein Höhenmesser sowie Neigungs- und Beschleunigungssensoren.

(Quelle: Parrot)

An der Vorderseite der Drohne bringt der Hersteller eine Full-HD-Kamera mit Weitwinkelobjektiv an. Für wackelfreie Bilder soll eine 3-Achsen-Stabilisierung sorgen. Live-Bilder überträgt die Parrot Disco an ein Smartphone. Dieses kann mit den Parrot-Cockpit-Glasses als VR-Brille getragen werden. Für die Fernsteuerung steht der neue Parrot Skycontroller 2 mit einer Reichweite von bis zu zwei Kilometern zur Verfügung. Das Zubehör kann mit Smartphones und Tablets verbunden werden, auf denen die Freeflight-Pro-App für iOS oder Android installiert ist. Modellflieger steuern die Parrot Disco wahlweise außerdem mit ihrem eigenen RC-Controller, der mit einem Funkmodul erweitert werden kann.

Die Parrot Disco erscheint im September 2016. Inklusive Cockpit-Glasses und Skycontroller 2 kostet die Drohne im Bundle 1299 Euro. (axk)