Menü

Patentrechte: Facebook reicht Klage gegen Blackberry ein

Facebook beschuldigt Blackberry, mehrere Patentrechte verletzt zu haben. Damit geht der Rechtsstreit zwischen beiden Unternehmen in eine neue Runde.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge
Facebook

(Bild: dpa, Stephan Jansen/Archiv)

Facebook hat gegen Blackberry Klage wegen Verletzung von Patentrechten eingereicht. Darin beschuldigt der Social-Media-Konzern den ehemaligen Smartphone-Produzenten, seine Voice-Messaging-Technik und fünf weitere Patente gestohlen zu haben, darunter eine Software zur Verfolgung und Analyse von GPS-Daten. Das berichtet der Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg. Die Klageschrift ging am 4. September beim zuständigen Bundesgericht in San Francisco ein. Blackberry hat sich bislang noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Blackberry klagt seinerseits seit März vor einem Bundesgericht in Los Angeles gegen Facebook; auch hier geht es um die Verletzung von Patentrechten. Darunter befindet sich beispielsweise die Ideen, ein App-Symbol mit einem Zähler für die Anzahl ungelesener Nachrichten zu versehen oder Menschen in Fotos zu markieren und in einer Suchzeile Namensvorschläge zum Vervollständigen zu bekommen. Nach Ansicht von Blackberry nutzt Facebook diese Techniken ohne Genehmigung in seinen Messengern und Social-Media-Apps. Obwohl sich Blackberry von seiner Smartphone-Sparte getrennt hat, besitzt es weiterhin eine Reihe von Patenten auf diesem Gebiet.

(mon)