Menü

Pay-TV: Interpol legt illegale Plattform für Sky-Programme still

Das widerrechtliche Angebot war in ganz Europa für rund 20 Euro monatlich vertrieben worden. Sicherheitsbehörden haben bei Hausdurchsuchungen mehrere Personen festgenommen und zahlreiche Server beschlagnahmt.

Pay-TV: Interpol legt illegale Plattform für Sky-Programme still

(Bild: Interpol)

Interpol meldet, eine europäische Plattform für illegales IPTV-Streaming geschlossen und Verdächtige festgenommen zu haben. Den Angaben zufolge seien bei insgesamt 17 Hausdurchsuchungen eine Person in Bulgarien und drei in Zypern festgenommen worden. Die Plattform-Betreiber hätten rund 1.200 TV-Programme von Sky Deutschland, Sky UK und Sky Italia widerrechtlich über Händler in ganz Europa als illegale Abonnements für 20 Euro monatlich vertrieben.

Die Streaming-Server sind nun geschlossen. Die zugehörigen IP-Adressen eines niederländischen Hosters wurden in Zusammenarbeit mit niederländischen Behörden deaktiviert. Bei Razzien in Bulgarien wurden 84 Server und 70 Satellitenempfänger mit Decodern sowie Computer und Buchhaltungsdokumente beschlagnahmt. Europol unterstützte die Aktion vor Ort unter anderem mit Mobile-Office-Infrastrukturen und Tools zur Datenextraktion. Nicht genannte private Unternehmen steuerten technische und forensische Expertise bei. An den Ermittlungen, die Zypern geleitet hat, waren unter anderem Sicherheitsbehörden von Griechenland, den Niederlanden und Bulgarien beteiligt. (dz)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige