Menü

PayPal startet Handy-Bezahldienst in Nordamerika

vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge

Der zu eBay gehörende Finanzdienstleister PayPal startet den zunächst von Mitarbeitern getesteten Bezahldienst per Mobiltelefon in den USA und Kanada. Den offiziellen Startschuss werde PayPal-Präsident Jeff Jordan auf der CTIA Wireless geben, die derzeit in Las Vegas stattfindet. Dies berichtet das Wall Street Journal. Dem Bericht zufolge können Nutzer des Dienstes untereinander Geld transferieren oder Einkäufe bezahlen, soweit die Händler mitspielen und Bezahlcodes für die gekauften Artikel vorhalten.

Zu den Anbietern, die zum Start des PayPal-Mobildienstes "text to buy"-Codes anbieten, gehören MTV, Fox Home Entertainment, NBC, L'Oreal und Nike. Auch gemeinnützige Organisationen wie Amnesty International, Unicef oder die Magic Johnson Foundation akzeptieren die neue Zahlungsart. PayPal versucht offensichtlich, sich mit Geldtransaktionen per Handy ein zweites Standbein zu verschaffen. Bislang macht die Firma rund 70 Prozent ihres Umsatzes mit Internet-Zahlungen von eBay-Kunden. (ssu)