Menü

Peer-to-Peer-Groupware Groove Workspace überarbeitet

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Groove Networks veröffentlicht die neue Version 2.5 von Groove Workspace, die vor allem eine erweiterte Integration mit Microsoft Office bietet. Aufbauend auf der mit Version 2.0 eingeführten Funktion Outlook Onramp kann man nun auch Termine, Adressen sowie Mails mit Anhängen in Groove übernehmen. Groove-Kalendereinträge lassen sich in Outlook übernehmen und werden jeweils umgebucht, wenn sie in Groove verändert werden. Diese (einseitige) Synchronisation funktioniert nicht, wenn man die Termine in Outlook bearbeitet.

Die im letzten Juli angekündigte Integration von Groove und Microsoft Sharepoint Teamservices (STS) soll nun ein halbes Jahr später mit realisiert werden. Sie bleibt der Professional Version vorbehalten, deren Preis Groove Networks erst im November um 50 % erhöht hatte.

Eine wichtige Änderung in der aktuellen Version betrifft das so genannte Files Tool. Hier kann der Anwender festlegen, ob er wie bisher automatisch alle von anderen Nutzern eingestellten Dateien auf den eigenen Rechner laden will, oder ob er sie entweder einzeln anfordern bzw. nur bis zu einer bestimmten Größe automatisch übernehmen möchte. Das ist eine Funktion, die Notes-Anwender seit Jahren in der Replizierung von Datenbanken vertraut ist. Groove Workspace 2.5 bringt erstmals Druckfunktionen in wenigen Tools: etwa Diskussion, Text, Notepad und Nachrichten. Kalender und Adressen lassen sich weiterhin nicht ausdrucken. Neu ist auch ein Visio-Betrachter, der solche Dateien anzeigen kann, ohne Visio zu starten.

Groove-Gründer Ray Ozzie war beim Launch des Tablet PC einer der Protagonisten. Dazu passend bringt die Version 2.5 nun ein neues Inkchat-Tool, mit dem der Anwender Chat-Nachrichten auf den Bildschirm kritzeln kann, ohne eine Tastatur benutzen zu müssen. Das Tool lässt sich auch auf "normalen" PCs installieren. Mit zahlreichen Erweiterungen der verschiedenen Server und der Hosted Services will Groove Networks vor allem die Bedürfnisse großer Unternehmenskunden nach mehr Steuerung und Kontrolle befriedigen. (Volker Weber) / (jk)

Anzeige
Anzeige