Menü

Pentagon will bis 2008 auf IPv6 umstellen

Auf einem Briefing des US-Verteidigungsministeriums wurde am gestrigen Freitag die Bedeutung des angehenden neuen Protokollstandards für die Internet-Datenkommunikation IPv6 diskutiert. John Stenbit, der IT-Chef des Verteidigungsministeriums, betonte, die im Pentagon laufenden Projekte müssten heute schon IPv6 in die Überlegungen mit einbeziehen, damit ein reibungsloser Umstieg vom gegenwärtig genutzten Protokoll IPv4 möglich sei. Dieser Umstieg solle bis zum Jahr 2008 erfolgen. Der kommende Standard könne, so Stenbit, schwerwiegende Probleme auf Protokollebene lösen, die man derzeit durch Hilfsmaßnahmen umgehen müsse. Mehr dazu finden Sie unter c't aktuell (ola)

Anzeige
Anzeige