Pentium Extreme Edition 965 erreicht mehr als 4 GHz

Der erste Pentium-Prozessor mit über 4 Gigahertz Taktfrequenz ist auf dem Markt. Doch statt den neuen Spitzenwert laut zu feiern, verheimlicht ihn Intel geradezu.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 93 Beiträge
Von

Eigentlich trägt Intel die vor rund fünf Jahren eingeführte NetBurst-Architektur des Pentium 4 gerade zu Grabe und wollte die Taktfrequenz nicht mehr über 4 GHz steigern. Doch der kürzlich vorgestellte Pentium Extreme Edition 965 schafft locker den Sprung über die 4-GHz-Grenze, allerdings nur verschämt-inoffiziell: Im Datenblatt stehen zwar nur 3,73 GHz, doch dank variablem Multiplikator lässt er sich leicht übertakten und läuft so mit 4,26 GHz. Mit dieser Taktfrequenz setzt ihn Dell in seinem High-End-PC XPS 600 Renegade ein.

Der c't-Test des Pentium Extreme Edition 965 zeigt ihn auf ähnlichem Leistungsniveau wie seinen AMD-Gegenspieler, den ebenfalls zum Übertakten gedachten Doppelkern Athlon 64 FX-60. Benchmarkergebnisse finden Sie in c't 8/06, ab Montag, den 3. April im Handel. (bo)