Menü

Per Data Mining zur Pauschalreise

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 40 Beiträge

Mit einer neuen Software will der Reiseveranstalter L'tur die Buchung von Reisen im Internet wesentlich vereinfachen. Der FlyLoco Mix-Master präsentiert nach Eingabe von Reiseziel und -zeitraum 24 Angebote in einer handlichen Tabelle. Dabei schnürt das System automatisch Flugreise, Hotel und Mietwagen zu einem passenden Paket. Die Software fragt dazu im Hintergrund die Buchungssysteme ab und stellt die Reisen gemäß hinterlegter Business-Regeln zusammen. Per default unterbreitet die Webseite die billigsten Angebote; sie kann jedoch auf Wunsch auch solche mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis anbieten. Als dritte Option sieht Flyloco auch eine Auswahlmöglichkeit vor, bei der die Urlaubszeit, etwa für eine Wochenendreise, möglichst effizient ausgenutzt wird: Abflug am Morgen, Rückflug am Abend des letzten Tages.

Verbraucher informieren sich online gerne über Reisen; vor der Buchung im Web schrecken sie jedoch häufig zurück. Bei L'tur zum Beispiel recherchieren nach dessen Informationen sieben von zehn Kunden ihre Wunschreise im Internet, aber nur jeder siebte buche sie auch online. Der Buchungsprozess ist immer noch zu komplex, häufig seien Hotel- und Flugverfügbarkeit nicht aktuell. Eine unüberschaubare Anzahl von Reiseangeboten überfordere den Kunden, zudem fehle teilweise die Veranstalterhaftung. Es geht darum, aus einem großen Angebot die passende Reise zusammen zu stellen. Das wird in der Reisebranche Dynamic Packaging genannt. Zehn Anbieter tummeln sich in diesem Markt, darunter Expedia.de, Lastminute.com, Opodo.de und die L'Tur-Marke Flyloco.de. (vowe)

Anzeige
Anzeige