Menü

Petition auch gegen Spiegeldisplays der MacBooks

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 366 Beiträge

Letzten Dienstag hatte Apple die lang erwarteten neuen MacBooks vorgestellt, allerdings haben sowohl das MacBook wie auch das MacBook Pro 15 ausschließlich Bildschirme mit spiegelnder Oberfläche. Schon in der Q&A-Session auf der Veranstaltung lautete eine Frage, ob es denn Alternativen gäbe. Die gebe es nicht, antwortete Apple-Chef Steve Jobs, und Marketing-Chef Phil Schiller meinte, das Tolle an Notebooks sei ja, dass man es so drehen könne wie man wünscht. Anwender, die ihr Notebook tatsächlich wie gewünscht positionieren wollen, statt sich vom Umgebungslicht zu einer bestimmten Sitzposition zwingen zu lassen, können nun eine Online-Petition für die Einführung von optionalen matten Displays unterzeichnen. Fast 3000 Unterschriften sind bereits zusammengekommen.

Schon letzte Woche ist eine Online-Petition zur Wiedereinführung der FireWire-Schnittstelle bei den MacBooks entstanden, für die inzwischen fast 9000 Unterschriften gesammelt wurden. (jow)

Anzeige
Anzeige