IFA

Philips kündigt seinen ersten Blu-ray-Player für den europäischen Markt an

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Philips hat auf der IFA seinen ersten Stand-alone-Player für das HD-Disc-Format Blu-ray Disc angekündigt. Im Unterschied zu den USA wird das Unternehmen hier nicht mit dem Modell BDP9000 seine HD-Disc-Premiere feiern, sondern mit einem BDP7100 genannten Gerät. Während der BDP9000 nach US-Berichten (noch) keine Ausgabe von 24 Vollbildern pro Sekunde (24p) beherrscht, soll das europäische Gerät hierzu bereits ab Werk in der Lage sein.

Im BDP7100 ist ein Surround-Sound-Decoder für 5.1 Kanäle eingebaut. Unklar ist indes, ob der Player die neuen Audioformate Dolby Digital Plus, Dolby True HD und DTS-HD auch als ungewandelte Bitstreams via HDMI an einen Audio-/Video-Receiver mit entsprechenden Decodern weitergeben kann. Der BDP7100 besitzt auch einen Ethernetanschluss, wobei bislang nicht bekannt ist, ob das Gerät darüber nur Firmware-Updates aus dem Internet herunterladen kann oder auch Audio-/Video-Inhalte (BD-Live-Funktion). Der Player soll im November zu einem noch nicht genannten Preis auf den deutschen Markt kommen. (nij)