Menü

Pi-Berechnungsrekord: 5 Billionen Nachkommastellen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 381 Beiträge

Rekord-Computer von Shigeru Kondo

(Bild: Shigeru Kondo)

Die Berechnung möglichst vieler Nachkommastellen der Kreiszahl Pi ist ein beliebter Computerwettbewerb, ebenso wie etwa auch die Suche nach großen Primzahlen oder den Nachkommastellen der Eulerschen Zahl (e). Der US-amerikanische Student Alexander J. Yee und der Japaner Shigeru Kondo melden jetzt einen neuen Pi-Rekord: Die hoch optimierte Software y-cruncher von Yee hat auf einem von Kondo zusammengestellten PC mit zwei Xeon-Prozessoren 5 Billionen Nachkommastellen berechnet.

Den beiden Partnern stand zwar kein typischer HPC-Superrechner zur Verfügung, doch das von Shigeru Kondo zusammengestellte System entspricht auch keinem gewöhnlichen Desktop-PC: Zwei der schnellsten Hexa-Core-Prozessoren von Intel (Xeon X5680, je 130 Watt) können auf dem Asus-Mainboard Z8PE-D12 auf 96 GByte RAM und 20 Festplatten zugreifen, wovon 19 Stück je 2 TByte Kapazität besitzen. Die zwölf Rechenkerne mit zusammen 24 Threads bewältigten die Aufgabe in 90 Tagen; die Verifikation des Ergebnisses auf anderen Computern dauerte weitere 64 Stunden.

Bereits im Juli hatte Shigeru Kondo mit der zurzeit nur unter Windows laufenden Software y-cruncher einen Rekord bei der Eulerschen Zahl gemeldet und auf einem High-End-PC (mit Core i7-980X) 1 Billion Nachkommastellen ausgerechnet – das dauerte aber nur rund 9 Tage. Kondo ist seit Ende der 90er-Jahre auf Rekordjagd.

Wie Alexander J. Yee in einem Internetforum mitteilt, belastet seine Software die Computerhardware sehr stark; bei Experimenten sei bereits ein Mainboard ausgefallen. Auch die jetzige Rekordberechnung sei wegen eines Rechenfehlers nicht in einem Rutsch durchgelaufen; nach etwa 8 Tagen hätten sie das System neu starten und vom letzten gespeicherten Zustand aus weiterrechnen müssen.

Ende 2009 hatte der vorherige Rekordhalter, Fabrice Bellard aus Paris, nach 131 Tagen Rechenzeit 2.699.999.990.000 Nachkommastellen von Pi mit einem Core-i7-PC ausgerechnet. (ciw)

Anzeige
Anzeige