Menü

Pinterest möglicherweise auf dem Weg an die Börse

Schon früher hatten Analysten Pinterest an die Börse gehen sehen. Geworden ist daraus nichts. Das könnte sich jetzt ändern.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
Pinterest

(Bild: dpa, Julian Stratenschulte/Archiv)

Der Fotodienst Pinterest soll sich auf einen Börsenstart vorbereiten. Das berichtet das Wall Street Journal am Donnerstag unter Berufung auf eine mit der Sache vertrauten Person. Demnach habe das Unternehmen vertraulich einen Börsengang beantragt. Pinterest soll dabei eine Bewertung von mindestens 12 Milliarden US-Dollar anstreben, heißt es in dem Bericht.

Der Börsengang könnte bereits im Juni erfolgen, sagt der Informant, der anonym bleiben möchte, da eigentlich noch keine Details an die Öffentlichkeit dringen sollen. Bei dem möglichen Börsengang soll der Fotodienst mit dem Investmentbanking und Wertpapierhandelsunternehmen Goldman Sachs Group und der US-Bank JPMorgan Chase & Co zusammenarbeiten. Von dem Börsengang erwartet Pinterest einen Kapitalzuwachs von rund 1,5 Milliarden Dollar, wie Analysten nach Angaben von Bloomberg bereits im Januar kolportiert haben.

Bereits 2017 hatte Pinterest eine Geldspritze in Höhe von 150 Millionen Dollar erhalten, um auf die angestrebte Bewertung von 12 Milliarden Dollar zu kommen.

Eine abschließende Entscheidung, ob und wann der Börsengang erfolgt, sei bei Pinterest noch nicht gefallen, schreibt das Wall Street Journal. Das Unternehmen selbst wollte sich zu der Sache nicht äußern.

Pinterest wurde 2010 gegründet und gehört zu den langlebigsten Unicorns des Silicon Valleys, wie Startups mit einem Wert von mehr als einer Milliarde Dollar, die an die Börse gehen wollen, bezeichnet werden. 2015 hatte Pinterest-Chef noch einen möglichen Börsengang abgelehnt, weil damals genügend frisches Kapital am Markt vorhanden gewesen war.

Nach neuesten Unternehmensangaben soll Pinterest rund 250 Millionen aktive Nutzer weltweit haben. Die Haupteinnahmequelle ist das Geschäft mit Werbeanzeigen. Der Umsatz von Pinterest ist 2018 um 50 Prozent auf rund 700 Millionen Dollar angestiegen. (olb)