Menü

Pioneer stellt Fernsehgeräte-Produktion ein

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 117 Beiträge

Der renommierte japanische Hersteller von Unterhaltungselektronik, Pioneer, gibt laut japanischem Online-Dienst seine Herstellung von Fernsehgeräten ganz auf. Pioneer stellte lange Zeit ausschließlich Plasma-TVs her, die viel Lob in der Szene einfahren konnten, deren Herstellung aber anscheinend enorm teuer und damit verlustträchtig ist. Probleme kündigten sich erstmals im Frühjahr 2008 an, als Pioneer die Fertigung der Plasmapanels aufgab, um diese künftig von Matsushita (Panasonic) zu beziehen.

Eine weitere kleine Wende vollzog Pioneer Ende 2008, als der Hersteller erstmals neben seiner Plasma-TV-Linie auch einige LCD-TVs ins Angebot aufnahm. Zu schaffen macht Pioneer wie auch anderen japanischen Herstellern nicht nur der rasante Preisverfall für Flachbild-Fernseher, sondern auch der stabile Yen, der kaum Gewinne beim Export in Dollar- und Euro-Länder erlaubt. Weiterhin soll Pioneer auch erwägen, das DVD-Player-Geschäft nur noch in Zusammenarbeit mit Sharp weiterzuführen. (gr)

Anzeige
Anzeige