Menü
Technology Review

Pirelli: Smarte Sensoren für normale Autoreifen

Pirellis sogenannter Cyber Tyre wurde bislang nur für Lkw genutzt. Nun soll er auch in Personenwagen eingebaut werden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 231 Beiträge

Mit einer kleinen Sensorbox, die kaum größer ist als eine Zwei-Euro-Münze, will der italienische Reifenkonzern Pirelli das Fahren sicherer machen. Die sogenannten Cyber Tyres werden bereits für Lastwagen offeriert. Nun sind reguläre Autos dran. So gut wie alle anderen Reifenhersteller hätten bereits Interesse signalisiert, die Technik zu übernehmen, so Pirelli. Geplant ist zunächst der Einbau in Winterreifen, berichtet Technology Review.

Der Sensor im Reifen

(Bild: Pirelli)

Die Sensorik misst an der Reifen-Innenseite während der Fahrt Reifendruck und Temperatur. Die Daten werden dann an den Fahrzeugbordcomputer geschickt – und alternativ auch an das Handy des Fahrers. Dann ist er gewarnt, wenn ein zu niedriger Luftdruck mehr Spritverbrauch verursacht oder gar den Reifen schädigen könnte. Durch die kombinierten Daten lässt sich der richtige Füllstand auch bei warmen Reifen ermitteln. Zudem gibt die Box die Eigenschaften des Reifens an die ABS- und ESP-Systeme weiter. Das hilft zum Beispiel bei der Bremsoptimierung. Die Batterie soll die gesamte Reifenlebensdauer halten.

Genaue Angaben darüber, welche Kosten sich mit dem Cyber-Tyre-System einsparen ließen, hat Pirelli für Pkw noch nicht veröffentlicht. Für Lkw aber hätten Tests in Brasilien ergeben, dass ein um 20 Prozent zu niedriger Reifendruck drei Prozent mehr Spritverbrauch bedeuten. Bei einem Lkw mit zwölf Reifen, der pro Jahr im Schnitt 120.000 Kilometer fährt, ergebe das um 1000 Euro höhere Spritkosten. Dazu kommt laut Pirelli, dass die Lebensdauer der Reifen um 25 Prozent sinkt und 750 Euro an Zusatzkosten für neue Reifen entstehen.

Die Italiener denken bereits über die nächste Entwicklungsstufe des Cyber-Tyre-Systems nach. So sollen etwa weitere Sensoren hinzukommen, die auch die Straßenverhältnisse überwachen könnten – ob es etwa nass und damit rutschig ist, ließe sich so direkt vom Reifen aus erfassen. (bsc)