Menü

Pixelpark-Gründer Neef wird abgelöst

vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge

Der frühere Vorstandsvorsitzende des Springer-Konzerns, Jürgen Richter, wird neuer Vorstandschef des Internet-Dienstleisters Pixelpark, erfuhr die dpa am heutigen Freitag aus Unternehmenskreisen. Richter löst Pixelpark-Gründer Paulus Neef ab, der bislang Alleinvorstand war. Er genießt anscheinend nicht mehr das Vertrauen von Mehrheitsaktionär Bertelsmann. Bis Ende November saß der frühere Springer-Chef auch dem Pixelpark-Aufsichtsrat vor; im November hatte er überraschend seien Rücktritt als Aufsichtsratschef erklärt.

Der einstige Börsenliebling Pixelpark steckt seit längerer Zeit in finanziellen Schwierigkeiten. Trotz einer Reihe von Entlassungen und der Aufgabe von Geschäftsaktivitäten gelang es Neef nicht, die Verluste unter Kontrolle zu halten. Daraufhin wurde Ende November der Abbau von weiteren 150 Stellen vereinbart. Zugleich schoss der bisherige Mehrheitsaktionär Bertelsmann, der bereits auf Forderungen von 40 Millionen Euro verzichtet hat, nochmals 3,2 Millionen Euro zu. Der Berliner Internet-Dienstleister sieht seitdem seine Zukunft bis Ende 2003 gesichert.

Siehe zur Ablösung von Neef auch den Hintergrundbericht in c't aktuell:

(dpa) / (anw)