Menü

Playerunknown's Battlegrounds: Neue Map bis Juni und mehr kostenpflichtige DLC-Inhalte

Bluehole bietet PUBG-Spielern schickere Kleidung - auch gegen Geld. Derweil soll noch im ersten Halbjahr 2018 eine neue Karte erscheinen.

Playerunknown's Battlegrounds: Neue Map bis Juni und mehr kostenpflichtige DLC-Inhalte

Playerunknown's Battlegrounds

(Bild: Bluehole)

Bluehole will das massive Cheater-Aufkommen im Multiplayer-Actionspiel Playerunknown's Battlegrounds in den Griff bekommen und arbeitet eigenen Angaben zufolge bereits seit geraumer Zeit an Gegenmaßnahmen. Das hat sich jedoch auf den Veröffentlichtungs-Zeitplan für neue Funktionen ausgewirkt, wie Bluehole in einem neuen Blog-Beitrag in den Steam-Foren erklärt. Noch im März plane man einen Ausblick auf die Neuerungen zu geben, welche Spieler im ersten Halbjahr 2018 erwarten können. Dazu gehöre auch eine neue Spielkarte. Dabei dürfte es sich um die bereits im Juli 2017 angekündigte Insel in der Adria handeln, die eine Spielfläche von 64 km² bieten soll – damit wäre sie genau so groß wie die Orginalkarte "Erangel".

Derzeit testet Bluehole außerdem Matchmaking-Methoden in Abhängigkeit der Latenz (Ping) der jeweiligen Client-Systeme. Spieler mit einem geringen Ping sollen im Matchmaking-Pool demnach priorisiert werden. Tests will Bluhole bereits innerhalb dieser Woche durchführen.

Mit dem aktuellen Patch führt Bluehole außerdem zwei neue Kisten (Crates) ein, aus denen Spieler neue Kleidung und Accessiores erhalten. Die Fever-Crate lässt sich nur mit einem kostenpflichtigen Schlüssel öffnen, den es im Steam-Market zu kaufen gibt. Die Militia-Crate erfordert keinen zusätzlichen Kauf. Dafür sind die Chancen sehr gering, um aus dieser tatsächlich schicke Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. So liegt die Chance für einen weißen Cowboy-Hut bei 0,0128 Prozent. Dies entspricht einem Verhältnis von 1:7812.

Neue Kleidung

(Bild: Bluehole)

Der aktuelle Patch macht außerdem einige Zäune auf der Miramar-Wüstenkarte unzerstörbar, um die Client-Leistung zu verbessern. Aus dem gleichen Grund lässt sich nun beim Start eines Matches nicht mehr von hinten in das Innere des Flugzeugs schauen. Andere Spieler werden erst sichtbar, wenn sie tastsächlich aus dem Flugzeug springen. Über eine neue Anzeige im linken, unteren Spielbereich sehen Spieler, wieviele Gegner sich noch im Flugzeug befinden. Überdies hat Bluehole Änderungen vorgenommen, die den Schnellheilungs-Cheat verhindern sollen.

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige