Menü

Playstation 3 startet am 23. März in Europa

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 321 Beiträge

Sony Computer Entertainment hat bekannt gegeben, dass am 23. März der Verkauf der Spielkonsole Playstation 3 in Europa startet. Das Unternehmen will "in der Launch-Periode" eine Million Geräte auf den Markt bringen. Wie sich die Kontingente auf die einzelnen Länder verteilen und wie viele Geräte in Deutschland ausgeliefert werden, konkretisiert Sony leider nicht. Zunächst wird nur das Modell mit 60-GByte-Festplatte für 599 Euro ausgeliefert. Die günstigere 20-GByte-Version für 499 Euro soll erst später im Laufe des Jahres folgen.

Zum Start sollen über 30 Spiele veröffentlicht werden, darunter auch viele Titel, die bisher weder in Japan noch in den USA erhältlich sind. Aus eigenem Hause liefert Sony Computer Entertainment "Resistance: Fall of Man", "Motorstorm", "Genji: Days of the Blade", "Formula One Championship Edition" und das von Namco Bandai entwickelte "Ridge Racer 7". Das in den USA bereits erhältliche Basketballspiel "NBA 07" ist vorerst nicht mit dabei.

Von den Drittherstellern hat Electronic Arts die meisten Titel im Angebot, darunter "Def Jam: Icon", "Fight Night Round 3", "NBA Street 4 Homecourt 2007", "Need for Speed Carbon", eine Neuauflage von "The Godfather: The Don’s Edition" und "Tiger Woods PGA Tour 2007". Außerdem vertreibt EA das Action-Rollenspiel "Untold Legends: Dark Kingdom" von Sony Online Entertainment.

An zweiter Stelle steht Sega mit fünf Veröffentlichungen, darunter "Full Auto 2: Battle Lines", "Sonic the Hedgehog", "Virtua Fighter 5", "Virtua Tennis 3" und "World Snooker Championship 2007".

Es folgt Ubisoft mit "Blazing Angels Squadrons of WWll", "Enchanted Arms", "Tom Clancy’s Splinter Cell: Double Agent" und eine erweiterte Fassung des Rollenspiels "The Elder Scrolls lV: Oblivion", in der alle bisher veröffentlichten Add-ons integriert werden sollen.

Activision hat mit "Call of Duty 3", "Tony Hawk's Project 8" und "Marvel Ultimate Alliance" drei Titel in der Startaufstellung. Take 2 nimmt lediglich mit den beiden Sportspielen "NBA 2K7" und "NHL 2K7" teil, und Vivendi portiert den Horror-Shooter "F.E.A.R.". Namco Bandai beweist einigen Mut und veröffentlicht "Gundam – Target in Sight" trotz vernichtender Kritiken in den USA, Japan und auch hierzulande.

Darüber hinaus bietet Sony weitere Titel über den Online-Shop der Playstation 3 zum kostenpflichtigen Download an, darunter die PSP-Konvertierungen "Tekken: Dark Resurrection", "Lemmings" und "Gripshift" sowie "Go! Sudoku", "Go! Puzzle", "Blast Factor", "flOw" und "Super Rub’a'Dub". Genaue Preise für die Online-Titel nannte Sony noch nicht, in den USA werden die Spiele für 8 bis 10 Dollar angeboten. Kostenlos wird es "Gran Turismo HD Concept" geben, bei dem man einen Rundkurs mit verschiedenen Sportwagen absolvieren kann.

Alles in allem deckt das sehr umfangreiche Startangebot viele Genres ab und dürfte eine große Zahl von verschiedenen Spielern ansprechen. Jeweils fünf Titel erschienen aus den Bereichen Sportspiele, Rennspiele, Adventures/Rollenspiele, Puzzle/Geschicklichkeit und Shooter. Hinzu kommen vier Kampfspiele beziehungsweise "Beat 'em ups". Äußerst schwach sind Jump-and-Runs vertreten, und auf typische Party- und Karaoke-Spiele muss man vorerst ganz verzichten. Sony will das Karaoke-Spiel "Singstar" genauso wie das EyeToy-Spiel "Eye of Judgement" erst später in diesem Jahr veröffentlichen. Ebenso müssen sich Fußball-Fans bis zum Herbst gedulden, bis die ersten Fußballspiele für die Playstation 3 erscheinen.

Als Vorzeige-Titel gelten die beiden Sony-Produktionen "Resistance" und "Motorstorm", die exklusiv nur für die Playstation 3 entwickelt wurden. Aber auch "Ridge Racer 7", "Fight Night Round 3" und "Virtua Fighter 5" machen einen guten Eindruck und dürften recht erfolgreich abschneiden. Die Vollpreistitel werden voraussichtlich zwischen 60 und 70 Euro kosten. Sony bietet von seinen eigenen Produktionen in den USA kostenlose Demos für die Playstation 3 zum Download an. Gleiches ist auch für Europa zu erwarten.

In Japan meldeten Händler derweil in den vergangenen Wochen, dass das Kaufinteresse mangels attraktiver Spiele stark zurückgegangen sei. In Europa ist ein solcher Mangel vorerst nicht in Sicht. Sony verspricht darüber hinaus ein weiteres Firmware-Update der Playstation 3 zum Europa-Start, ohne jedoch Details zu den Verbesserungen zu nennen. (hag)

Anzeige
Anzeige