Playstation 4: Kommende Firmware 1.70 mit Videoeditor – und ohne HDCP

Sony hat einen Ausblick auf die kommende Firmware-Version für seine Spielkonsole Playstation 4 gegeben. Die Schwerpunkte sollen der Videoeditor "SHAREfactory" und eine Deaktivierungsfunktion für den HDMI-Kopierschutz bilden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 52 Beiträge
Von
  • Nico Jurran

Die PlayStation 4

Sony hat einen Ausblick auf die kommende Firmware 1.70 für seine Spielkonsole Playstation 4 gegeben. Im Mittelpunkt des Updates steht demnach ein Videoeditor namens "SHAREfactory", der es PS4-Nutzern ermöglichen soll, aus Computerspielen mitgeschnitte Szenen – in der kleiner HD-Auflösung 720p mit 1280 × 720 Punkten – zu schneiden. Die Szenen sollen unter anderem mit Filtern bearbeitet sowie mit Kommentaren (auch Bild-in-Bild von der PS4-Kamera) und Musik versehen werden können. Das fertige Meisterwerk soll sich über Facebook veröffentlichen oder per USB-Stick weitergeben lassen.

Ebenfalls realisiert werden soll zudem die bereits seit längerer Zeit angekündigte Deaktivierungsfunktion für den HDMI-Kopierschutz HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection), die Aufnahmen mit HDMI-Recordern ermöglicht. Sicher ist, dass HDCP weiterhin bei der Wiedergabe von Videos von Blu-ray und DVDs aktiviert bleiben wird. Unklar ist bislang jedoch noch, ob Spieleentwickler beziehungsweise Publisher die Deaktivierung des Kopierschutzes in Spielen – beispielsweise in Schlüsselszenen – werden verhindern können.

Offizielles Video zu SHAREfactory

Als weiteres Feature soll mit dem Update das sogenannte "Game Pre-Loading" eingeführt werden, das ein Herunterladen der Digitalkopie eines vorbestellten Spiels ermöglicht – dank der "Auto Download"-Funkton auch im Hintergrund. Am offiziellen Erscheinungstag muss das heruntergeladene Spiel dann nur noch freigeschaltet werden. Damit soll vermieden werden, dass Anwender aufgrund überlasteter Server am Erscheinungstag nicht an ihr Wunschspiel kommen. Schließlich gibt es Hinweise darauf, dass mit der Firmware 1.70 auch die "Remote Play"-Funktion auf Sonys Mini-Konsole "Vita TV" freigeschaltet wird.

Ein Veröffentlichungsdatum für das Update hat Sony bislang noch nicht bekanntgegeben. (nij)