Playstation Network startet in Asien, Store-Eröffnung in wenigen Tagen

Zwei Wochen nach dem Neustart in Europa und Amerika geht Sonys Netzwerk auch in asiatischen Ländern wieder online. Die Wiedereröffnung des Online-Stores am 31. Mai könnte sich jedoch etwas verschieben.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 23 Beiträge
Von
  • Hartmut Gieselmann

Sony Computer Entertainment hat am gestrigen Samstag mit der Wiedereröffnung des Playstation Network in einigen asiatischen Ländern begonnen. Rund zwei Wochen nach Europa und Amerika sollen inzwischen auch Spieler in Japan, Taiwan, Singapur, Malaysia, Indonesien und Thailand mit ihrer Playstation 3 und PSP wieder online spielen können. Südkorea und Hong Kong sollen erst später folgen.

Der Start in Japan hatte sich unter anderem verzögert, weil das dortige Wirtschaftsministerium seine Freigabe verweigert hatte. Es beklagte eine mangelhafte Informationspolitk des Unterhaltungskonzerns. Er habe dem Ministerium Details vorenthalten, wie er seine Kundendaten künfitg zu schützen gedenke. Auch hier in Deutschland bemängelte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), nicht in die neuen Sicherheitskonzepte Sonys eingeweiht worden zu sein.

Als Kompensation für den fast sechswöchigen Ausfall bietet Sony asiatischen Spielern unter anderem zwei kostenlose Download-Spiele an, darunter Wipeout HD für die PS3 und Little Big Planet für die PSP. In Japan wolle man Kunden zudem die Kosten für eine Kreditkartensperrung erstatten.

In den USA hat sich unterdessen Tim Schaff, Chef des Sony Network Entertainment, bereiterklärt, am kommenden Dienstag vor einem Ausschuss des US-Kongresses Fragen zum Hacker-Einbruch zu beantworten, bei dem Daten von 100 Millionen Nutzern gestohlen wurden. Bisher hatte Sony nur in einem öffentlichen Brief zu den Fragen des "Subcommittee on Commerce, Manufacturing, and Trade" Stellung genommen.

Ob Sony den Termin für die Neueröffnung des Playstation Store am 31. Mai wird einhalten können, ist derzeit offen. So sei für den kommenden Dienstag, den 31. Mai eine Auszeit für Reparaturarbeiten des Playstation Network geplant, die bis zum 1. Juni andauern sollen. Die Shop-Eröffnung könne sich deshalb in einigen Ländern um wenige Tage verzögern. Publisher Atari vermeldete, dass sein Download-Spiel "Dungeon's & Dragons: Daggerdale" den ursprünglich geplanten Veröffentlichungstermin am 31. Mai nicht halten können werde, sondern im Veröffentlichungs-Zeitplan des PSN weiter nach hinten geschoben wurde. Sony will nach der Neueröffnung des Online-Store mehrmals pro Woche neue Spiele zum Download anbieten, um die durch den Ausfall bedingten Verschiebungen wieder einzuholen. (hag)