Menü
Update

Playstation Plus: Monatlich künftig keine kostenlosen PS3- und PS-Vita-Titel mehr

Abonnenten von Playstation Plus bekamen bislang monatlich neue Spiele für PS3, PS Vita und PS Vita kostenlos. Künftig umfasst dieses Angebot nur noch Titel für die Playstation 4, teilte Sony mit.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 34 Beiträge
Playstation Plus: Monatlich keine kostenlosen PS3- und PS-Vita-Titel mehr

(Bild: StockSnap)

Der kostenlose Zugriff auf monatlich wechselnde Spiele in Sonys Abo-Service Playstation Plus wird künftig keine PS3- und PS-Vita-Spiele mehr umfassen. Ab dem 8. März 2019 werden für diese Konsolen keine Titel mehr zu den monatlichen Playstation-Plus-Spielen hinzugefügt, teilte Sony im hauseigenen Blog mit. Abonnenten sollen künftig ausschließlich jeweils wechselnde Titel für die Playstation 4 herunterladen können. Bereits heruntergeladene Spiele auch für die alten Konsolen sind von dem Wechsel nicht betroffen, sie können wie gehabt bis zum Ende des Abos gespielt werden.

Sonys Abo-Angebot ermöglicht es Besitzern einer Playstation unter anderem, ihre Spiele im Online-Mehrspielermodus zu spielen – bei vielen Titeln ist das absolut essenziell. Passionierte Gamer kommen um das Abo also kaum herum. PS-Plus-Abonnenten bekommen außerdem jeden Monat kostenlosen Zugriff auf einige ausgewählte Spiele – gegenwärtig beispielsweise Rime (ab 23,98 €) und Bloodborne (ab 24,49 €). Nutzer können die Titel ihrer Spiele-Bibliothek hinzufügen und sie solange spielen, wie sie monatlich für das Abo zahlen. Sony hatte die Preise für die verschiedenen Abos vergangenes Jahr erhöht.

[Update 04.03.2018 – 19:15 Uhr] Der Verzicht auf PS3- und PS-Vita-Titel beginnt erst in einem Jahr. Das wurde hinzugefügt. (mho)

Anzeige
Anzeige