Plextor legt 18X-DVD-Brenner auf Eis

"Die 18X-Schreibqualität unseres Laufwerks entspricht in Kombination mit den verfügbaren Rohlingen nicht unseren internen Qualitätsstandards," hieß es bei Plextor.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 242 Beiträge
Von
  • Hartmut Gieselmann

Plextor hat die Veröffentlichung seines 18X-Brenners PX-760A vorerst auf Eis gelegt. "Die 18X-Schreibqualität unseres Laufwerks entspricht in Kombination mit den verfügbaren Rohlingen nicht unseren internen Qualitätsstandards," hieß es aus der Europazentrale in Belgien.

Bis auf weiteres wird der PX-760A deshalb nicht erscheinen. Statt dessen soll in einigen Wochen der PX-755A lieferbar sein. Dieser bietet die gleichen Analyse- und Schreibstrategie-Funktionen, die auch der PX-760A haben sollte, begnügt sich aber mit 16fachem Brenntempo. Plextor erweiterte gegenüber dem bisherigen Spitzenmodell PX-716A die "Autostrategy" zur Anpassung des Brenners an unbekannte Rohlingsmarken und erlaubt den Nutzern ersmals, Schreibstrategien für verschiedene DVD-Medien manuell zu verändern. (hag)