Menü

Pokémon Go: Freundeslisten und Monstertausch kommen

Pokémon-Go-Spieler können andere Monstersammler bald als Freunde aufnehmen und mit ihnen Pokémon tauschen.

Pokémon Go: Freundelisten und Monstertausch kommen

(Bild: Niantic)

Niantic erweitert das Smartphone-Spiel Pokémon Go um eine weitere Funktion: Ab Ende dieser Woche wird man Monster mit anderen Spielern tauschen können. Dafür gibt es – wohl nach einem im Laufe der Woche anstehenden App-Update – eine neue Freundesliste, in der man andere Mitspieler über ihre eindeutigen Trainer-Code aufnehmen kann. Befreundete Spieler sehen die letzten Aktivitäten befreundeter Spieler und können sich gegenseitig Geschenke zukommen lassen.

Letztere kommen in Form von Freundschaftsboxen daher, die man beim Drehen an PokéStops bekommt. Man kann diese Boxen nicht selbst verwenden, sondern ausschließlich an Freunde verschicken. Sie erhalten aus den Boxen reguläre Items, aber auch besondere Eier, aus denen Pokémon der Alola-Region schlüpfen.

Je mehr Aktivitäten wie Raids befreundete Spieler gemeinsam unternehmen, desto höher steigt ihr Freundes-Level. Je höher das Level, desto mehr Boni bekommt man. Niantic stellt für das höchste Level beispielsweise vier Extra-Bälle nach Raids in Aussicht, um den Raid-Boss zu fangen.

Besonders wichtig ist das Freundes-Level, wenn man Pokémon tauschen möchte: Je höher das Level, desto geringer fallen die in Sternenstaub anfallenden Tauschkosten an. Die Rabatte sind enorm: Fallen für den Tausch zweier legendärer Pokémon bei frisch befreundeten Spielern Kosten in Höhe von 1.000.000 Sternenstaub an, sind es bei der höchsten Stufe nur noch 40.000 Sternenstaub.

Bei einigen Pokémon schränkt Niantic den Tausch unabhängig von den Kosten ein. Für legendäre Pokémon, aber auch für schillernde Formen oder für noch nicht im eigenen Pokédex registrierte Monster und Monsterformen ist ein Spezialtausch notwendig, den man nur einmal pro Tag ausführen darf.

Generell ist Tauschen erst ab einem Spielaccount von Level 10 (von 40 möglichen) vorgesehen. Damit niedrige Accounts nicht übermäßig bevorteilt werden, wird zudem eine Anpassung vorgenommen: Das Pokémon wird auf das Level des empfangenden Accounts begrenzt. Zusätzlich werden die internen Parameter des Monster (internal values, IV) neu ausgewürfelt. (mue)

Zur Startseite
Anzeige