Menü

Pokémon Go: Massig Erfahrungspunkte, legendäres Entei und Mewtu mit Rüstung

Ab Dienstagabend regnet es Erfahrungspunkte, am Samstag erscheint das legendäre Pokémon Entei und ab Mittwoch tritt ein Mewtu mit Rüstung als Raid-Gegner an.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 20 Beiträge

(Bild: Niantic)

Von

Die Entwickler des Smartphone-Spiels Pokémon Go gehen in die Vollen: nachdem die Spieler aller drei Teams während des Go Festes in Dortmund ihre Aufgaben erfüllt haben, spendiert Niantic ab Dienstagabend massig Erfahrungspunkte (EP): Für den Fang eines Pokémon und das Ausbrüten von Eiern erhalten Spieler dreifache EP, bei Raids gibt es doppelte EP und die EP verdoppelnden Glückseier halten eine Stunde statt 30 Minuten.

Wer noch zu neuen Leveln strebt, freut sich über die Schützenhilfe beim Aufstieg. Spieler mit Level 40 dürften die Belohnungen dagegen kalt lassen – auf dem höchsten Level verlieren Erfahrungspunkte jegliche Bedeutung. Für sie hat Niantic ein anderes Goodie aus dem Pikachu-Hut gezaubert: Ab Mittwochabend tritt in Raids eine neue Variante des Legendären Pokémon Mewtu an.

Schon jetzt ist Mewtu eines der stärksten Pokémon im Spiel – nur hat Niantic es monatelang aus dem Verkehr gezogen. Die Variation mit Rüstung entstammt der Zeichentrickserie. Es bleibt abzuwarten, ob sie noch robuster und stärker wird als die normale Version. Ab Mittwochabend, 22 Uhr, lässt Niantic das mächtige Monster in Level-5-Raids antreten. Die besten Angreifer sind hier Pokémon vom Typ Geist, Käfer und Unlicht. Fünf Spieler sollten allermindestens zusammenkommen, um Mewtu zu besiegen. Immerhin bleibt der Gegner ein Weilchen im Spiel: Bis zum 31. Juli stellt sich Mewtu zum Kampf.

Am Sonntag, 14. Juli, stellt sich für drei Stunden das Feuer-Pokémon Entei als Raid-Gegner ein. Hierbei handelt es sich um eine weitere Belohnung der "Globalen Herausforderung" vom Go Fest.

Entei tritt am Sonntag, den 14. Juli, zu Raid-Kämpfen an.

(Bild: Niantic)

Auch Entei ist ein legendäres Pokémon und als solches ein Level-5-Gegner. Hier empfehlen sich Angreifer vom Typ Boden, Gestein und Wasser. Bisher hat Niantic noch keine Uhrzeit bekanntgegeben – nachdem Ende Juni Raikou von 16 bis 19 Uhr erschien und der nächste Community Day am 21. Juli ebenfalls in diesem Zeitraum läuft, werden die kommenden Raid-Stunden wohl zur selben Uhrzeit stattfinden.

Bei bisherigen Events dieses Typs hat Niantic für die drei Stunden fünf kostenlose Raid-Pässe ausgegeben. Die Pässe bekommen Spieler nicht auf einen Schlag, sondern scheibchenweise nach Abschluss eines Level-5-Raids. Es empfiehlt sich, sich für die Raid-Stunden entweder mit Mitspielern abzusprechen oder in Innenstädte zu fahren, wo sich Raid-Gruppen meist ganz von selbst zusammenfinden.

Danach dürfte es langsam Zeit für das bereits angekündigte Wasserfestival werden und in Kürze könnte sich auch Team Rocket im Spiel materialisieren, nachdem im Code des Spiels ständig neue Indizien in diese Richtung auftauchen.

Pokélender
27. Juni bis 10. Juli Raid-Gegner Groudon (ab 22 Uhr)
28. Juni bis 2. September Boost-Forschung, Raid-Freundschaftsboni, 25% weniger Sternenstaub bei Tauschen
1. Juli bis 1. September Feldforschungsdurchbrüche: Groudon, Kyogre, Latias, Latios
9. bis 16. Juli Belohnungen 2. Forschungsherausforderung (ab 22 Uhr)
10. bis 31. Juli Mewtu in Rüstung als Level-5-Raid-Boss (ab 22 Uhr)
14. Juli (Sonntag) Belohnung 2. Forschungsherausforderung: Raid-Gegner Entei
21. Juli (Sonntag) Community Day: Hydropi (16-19 Uhr)
3. August (Samstag) Community Day
6. bis 12. August 3. Forschungsherausforderung (ab 3 Uhr)
6. bis 12. August Go Fest 2019 Japan (Yokohama)
13. bis 20. August Belohnungen 3. Forschungsherausforderung (ab 22 Uhr)

(olb)