Menü

Pokémon Schwert und Schild: Neue Erweiterungen mit alten Bekannten

Nintendo veröffentlicht Erweiterungen für die Pokémon-Spiele Schwert und Schild. Auch eine Neuauflage von Pokémon Mystery Dungeon kommt für die Switch.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: Nintendo)

Von

Nintendo hat in einem Livestream Erweiterungen für die Pokémon-Spiele Schwert und Schild angekündigt. Auch eine Neuauflage des Gameboy Spiels Mystery Dungeon soll 2020 für die Switch erscheinen. Die Erweiterungen für Schwert und Schild kosten zusammen 30 Euro, Mystery Dungeon: Retterteam DX 60 Euro.

Spieler sollen in den Erweiterungen namens "Die Insel der Rüstung" und "Die Schneelande der Krone" für Pokémon Schwert und Schild ab Sommer bzw. Herbst 2020 über 200 neuen Pokémon begegnen können. Hinzu kommen ein neuer Spielmodus sowie weitere Formen der "Gigadynamaximierung", die nun auch bei den Starter-Pokémon der Spieler einsetzbar ist. Dabei handelt es sich um eine Formveränderung der Pokémon im Kampf, die sie für kurze Zeit größer und stärker macht.

Nachdem Fans kritisiert hatten, in Schwert und Schild nicht jedes der insgesamt über 800 Pokémon spielen zu können, sollen durch die Erweiterungen mehr altbekannte Pokémon zurückkehren. Aber auch völlig neue Arten sind geplant. Im Nintendo eShop kann man einen Erweiterungspass, der Zugang zu den neuen Regionen ermöglicht, vorbestellen. Trotz der Kritik handelt es sich bei Schwert und Schild laut Washington Post um die Spiele, die sich auf der Switch bisher am schnellsten verkauft haben.

In der Pokémon-Reihe haben sich aber auch die Mystery-Dungeon-Spiele großer Beliebtheit erfreut, die es bisher nur für den Gameboy gab. Nintendo kündigte nun mit Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX das erste Spiel dieser Reihe für die Switch an. Ab dem 6. März 2020 soll das Spiel online und im Handel erhältlich sein. Schon jetzt gibt es eine kostenlose Testversion im eShop, die sich nach Erscheinen der Vollversion in das Spiel integrieren lassen soll. (kim)