Menü

Polaroid Lab druckt den Handybildschirm

Mit dem Polaroid Lab lassen sich Handy-Fotos als Sofortbilder ausdrucken. Ein Objektiv projiziert das Bild vom Display auf Film.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 81 Beiträge

(Bild: Polaroid Originals)

Von

Das Unternehmen Polaroid Originals hat ein Gadget vorgestellt, mit dem sich der Handy-Bildschirm als Polaroid-Aufnahme ausdrucken lässt. Das Polaroid Lab hat ein Objektiv, das den Display-Inhalt des Handys auf Film projiziert. Das so entstandene Bild druckt Polaroid Lab direkt aus.

Dafür muss das Handy mit dem Bildschirm nach unten auf das Polaroid Lab gelegt werden. Dabei wird nicht der komplette Bildschirminhalt gedruckt, sondern nur ein gewisser Ausschnitt. Die zugehörige App von Polaroid Lab hilft dabei, Fotos auf dem Bildschirm richtig für den Druck zu positionieren. Außerdem ermöglicht es die Anwendung, ein einzelnes Foto als Collage auf mehrere Sofortbilder aufzuspalten.

Polaroid Lab soll am besten mit den Filmen i-type und 600 funktionieren. Kauft man diese Filme direkt bei Polaroid Originals, zahlt man etwa 2 Euro pro Druck. Das Polaroid Lab selbst soll laut US-Medien 130 US-Dollar kosten, den Deutschland-Preis nennt der Hersteller noch nicht. Laut dem US-Magazin Engadget funktioniert Polaroid Lab mit Smartphones ab Android 7 oder iOS 11. (dahe)