Polizeiliche Dokumente in New York als Konfetti verstreut

Unter dem Konfetti auf der Thanksgiving-Parade in New York haben sich auch Überreste von zerkleinerten Polizeidokumenten befunden. Darauf waren noch Namen von Polizisten oder Sozialversicherungsnummern zu lesen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 57 Beiträge
Von
  • Martin Holland

Die Parade im vergangenen Jahr

(Bild: macys.com)

Bei der Thanksgiving-Parade in New York sind auch zerkleinerte Polizeidokumente als Konfetti auf die Zuschauer niedergegangen. Das meldete die New York Post am Sonntagabend. Demnach waren auf den Schnipseln noch Sozialversicherungsnummern, Namen von Polizisten oder Details zu einer Eskorte für den Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney lesbar. Das Nassau County Police Department, aus dem die Dokumente offenbar stammen, hat eine Untersuchung angekündigt.

Wie die Chicago Tribune am gestrigen Montag meldete, hat der Warenhausbetreiber Macy's, als Ausrichter der Parade inzwischen versichert, dass er selbst nur farbiges, eigens hergestelltes Konfetti auf der Veranstaltung verwende. Wie die Dokumente unter das Konfetti gelangen konnten, untersuchen die Behörden derzeit noch. Inzwischen seien Polizisten auch in der Wohnung des Mannes gewesen, der die Dokumente entdeckt hatte und stellten Teile davon sicher. Auch am Montag hätten aber immer noch Reste polizeilicher Dokumente auf der Straße gelegen. (mho)