Menü

Porsche will jährlich mehr als 20.000 "Mission E"-Fahrzeuge verkaufen

Laut dem Porsche Vorstandsvorsitzenden Oliver Blume will die Volkswagen-Tochter jährlich 20.000 Stück seines rein elektrischen Konzeptfahrzeugs Mission E verkaufen. Das Fahrzeug soll 2019 auf den Markt kommen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 162 Beiträge

(Bild: Porsche)

Von

Mit der Mission E will Porsche das erste rein elektrisch betriebene Fahrzeug der Marke auf den Markt bringen. Wie der Manager Oliver Blume jetzt mitteilte will man 20.000 Exemplare des Konzept-E-Autos jährlich absetzen.

Wie der Entwicklungsvorstand Michael Steiner gegenüber der Automobilwoche sagte, fragt man sich bei Porsche "sehr genau, wo wir komplett elektrifizieren, wo wir mit Plug-ins an den Start gehen und wo der Verbrenner am besten passt".

Die Zahl von 20.000 Stück scheint sehr ambitioniert in Anbetracht der Tatsache, dass die Absatzzahlen des Panameras in den letzten Jahren ebenfalls um die 20.000 schwankten. Der Klassiker 911 kommt immerhin auf etwa 30.000 verkaufte Exemplare.

Mission E: Konzeptstudie von Porsche (8 Bilder)

Porsche lehnt das Design der "Mission E" am 911er an
(Bild: Porsche)

Mit Mission E will Porsche nicht nur einen Elektro-Sportwagen bauen, sondern neue Bedienkonzepte und Technologien wie autonomes Fahren in seinen Fahrzeugen etablieren. Der Wagen wird angetrieben von zwei E-Motoren mit insgesamt 440 kW. Die Reichweite soll bis zu 500 km betragen. Die Konzeptstudie wurde bereits 2015 vorgestellt.

[UPDATE, 05.12.2016 10:46 Uhr: Angaben zur Motorisierung korrigiert] (mls)