Menü
Gamescom

Power Metal auf der Gamescom: Sabaton begeistert Panzer-Fans am Wargaming-Stand

Im Online-Spiel World of Tanks kann man ab sofort einen Panzer mit der Power-Metal-Band Sabaton als Besatzung kaufen. Zur Feier des Deals brannten die Schweden am Mittwoch in Halle 8 der Gamescom ein Metal-Feuerwerk ab.

Sabaton begeistert Panzer-Fans am Wargaming-Stand

Sabaton und Panzer, das geht zusammen wie Burger und Bier. Entsprechend wurde die Band um Frontmann Joakim Brodén auch auf der Gamescom gefeiert.

(Bild: Fabian A. Scherschel, heise online)

Die schwedische Power-Metal-Band Sabaton begeisterte am Mittwochabend das Gamescom-Publikum am Stand der World-of-Tanks-Macher Wargaming. Die Band spielte ein etwa 45-minütiges Set, das in dem Song Primo Victoria kulminierte. Sabaton und Wargaming hatten in der vergangenen Woche eine Kooperation angekündigt, in deren Rahmen die Metaller ein neues Video für den Song aufgenommen hatten. Zusätzlich können World-of-Tanks-Spieler nun einen eigens für die Aktion kreierten Premium-Panzer namens Primo Victoria kaufen. Für den modifizierten Strv 81 haben die fünf Sabaton-Mitglieder die Crew-Stimmen vertont.

Sabaton, unter Metal-Fans bekannt für ihre imposante Bühnenshow, geschichtsträchtige Texte und eine gute Portion Eigenhumor, sind selbst bekennende World-of-Tanks-Spieler. Der Panzer-Enthusiasmus geht bei Leadsänger Joakim Brodén sogar soweit, dass dieser einmal in einem Interview sagte, wenn er die Wahl hätte, wäre er am liebsten selbst ein Panzer. Die Kombination Sabaton und Wargaming passt also wie die Faust aufs Auge; kein Wunder also, dass hunderte Messebesucher am Stand der MMO-Schmiede absolut aus dem Häuschen gerieten, als die Band die Bühne betrat.

Das neue World-of-Tanks-Video zum Sabaton-Song Primo Victoria

Sabaton begeisterte die Fans mit ihrer üblichen Bühnenpräsenz und zog die Messebesucher in Halle 8 in kürzester Zeit in ihren Bann. Mit Songs wie Panzerkampf hatten sie sich offensichtlich auf ihr Publikum eingestellt. Als Brodén dann auch noch die Besucher mit dem Worten "ihr könnt uns bei Gelegenheit ja mal in World of Tanks herausfordern" aus der Reserve lockte, hatte er die Gunst der begeisterten Zuschauer endgültig gewonnen. Nach dem letzten Song verließen hunderte Messebesucher mit ausgelaugten aber glücklichen Gesichtern die Halle. Die Promo-Aktion der russischen Entwickler dürfte ein voller Erfolg gewesen sein. (fab)

Anzeige
Anzeige