Menü

Praxistest für elektronische Reisedokumente

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 38 Beiträge

Am Flughafen von San Francisco wird bei Einreisen in die USA seit gestern die automatische Prüfung von ePässen im normalen Reisebetrieb getestet. Am Terminal G des Flughafens prüfen Lesegeräte die maschinenlesbaren Ausweise der ankommenden Reisenden. An dem Test sind außer den USA auch Australien mit dem Flughafen in Sydney beteiligt sowie der Changi Airport in Singapur.

Dies ist der zweite Praxistest von ePässen in den USA. Der erste fand in der Zeit vom 15.6. bis 15.9.2005 in Los Angeles und Sydney statt. Ein Programm namens "US-VISIT" ("Visitor and Immigrant Status Indicator Technology") begleitete den ersten Test auf amerikanischer Seite und veröffentlichte nach Abschluss der Erprobung einen 34 Seiten langen Bericht dazu, der sich mit Fragen zum Datenschutz befasst.

In Deutschland gibt es den ePass seit dem 1. November. Die Einführung des umstrittenen Dokuments verlief nicht ohne Probleme und wirft nach wie vor juristische Fragen auf. (dwi)

Anzeige
Anzeige