Menü
Computex

Predator Helios 500: Gaming-Notebook mit CPU und GPU von AMD

Acer wird sein Gaming-Notebook Predator Helios 500 nicht nur mit Intel-CPU und Nvidia-GPU anbieten, sondern auch mit Prozessor und Grafikchip von AMD.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge
Predator Helios 500: Gaming-Notebook mit CPU und GPU von AMD

(Bild: Acer)

Vor zwei Wochen hatte Acer das 17,3-Zoll-Gaming-Notebook Predator Helios 500 mit übertaktbarem Core-i9-Prozessor und GeForce GTX 1070 vorgestellt. Zur derzeit stattfindenden Computex folgt nun die Ankündigung des gleichnamigen Schwester-Modells mit selber Bildschirmdiagonale, in dem sowohl CPU als auch GPU von AMD stammen. Bei beiden greift Acer zu Komponenten aus dem Desktop-Regal: Im AMD-Helios 500 stecken der Achtkern-Prozessor Ryzen 7 2700 und der Grafikchip Vega 56.

Damit liefert der Neuling eine sehr hohe Performance ab, doch klassische Notebook-Tugenden dürften auf der Strecke bleiben. Acer nennt bislang zwar weder Gewicht noch Lautstärke oder Laufzeit, doch erfahrungsgemäß werden die Werte kaum in die Kategorien leicht, leise beziehungsweise lang fallen. Zum Vergleich: Asus bietet mit dem RoG Strix GL702GC schon jetzt ein sehr ähnliches Gerät an, bei dem allein das Netzteil schwerer und dicker als ein 13,3-Zoll-Notebook sind – vom Lüfterlärm ganz zu schweigen.

Acer will das Predator Helios 500 mit AMD-Innenleben ab August verkaufen. Die Preise beginnen bei 2000 Euro. (mue)

Anzeige
Anzeige