Menü

ProSiebenSat.1 beteiligt sich an Internet-Portal Lokalisten.de

vorlesen Drucken Kommentare lesen 25 Beiträge

Deutschlands größter TV-Konzern ProSiebenSat.1 baut seine Aktivitäten im Internet weiter aus. Der Konzern hat eine Beteiligung von 30 Prozent an der Lokalisten media GmbH übernommen. Sie ist Betreiberin der Social-Networking-Site Lokalisten.de, über die Nutzer beispielsweise Kontakte mit Menschen in ihrer Umgebung knüpfen, chatten und Bilder, Musik und Videos veröffentlichen können. Zu finanziellen Details des Einstiegs sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte eine Unternehmenssprecherin.

Mit dem Schritt bringt sich ProSiebenSat.1 im Markt so genannter Community-Websites wie MySpace weiter in Stellung. Erst im September hatte sich ProSiebenSat.1 mit 30 Prozent an dem Portal MyVideo beteiligt. "Mit Lokalisten.de verfügt die ProSiebenSat.1-Gruppe nun auch über ein Angebot für die MySpace-Generation. Das Social Network ist eine optimale Ergänzung unserer Online-Welt", meinte Guillaume de Posch, Chef der ProSiebenSat.1 Media AG. Derzeit habe Lokalisten.de mehr als 325 000 Mitglieder. Rund die Hälfte davon logge sich täglich ein. Die Website wurde im Mai 2005 gegründet und habe auch eine regionale Ausrichtung. Lokalisten-Communitys gibt es in fast allen deutschsprachigen Städten.

Umsatzziele nannte ProSiebenSat.1 nicht. Potenziell sei es möglich, auch eigene Inhalte über das Internet-Portal zu verbreiten, sagte die Sprecherin. Konkrete Pläne dafür gebe es aber derzeit nicht. (dpa) / (jk)

Anzeige
Anzeige