Menü

ProSiebenSat1 setzt Ergebniswachstum fort

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 26 Beiträge
Von

Die Mediengruppe ProSiebenSat.1 ist nach dem Rekordjahr 2006 auch ins neue Jahr mit Umsatz- und Gewinnsteigerung gestartet. Nach den am gestrigen Mittwoch vorgelegten Zahlen wuchs der Umsatz der Gruppe um 7,7 Prozent auf 501,2 Millionen Euro. Im Vorjahresquartal hatte die Senderfamilie 465,3 Millionen Euro erlöst. Der Konzernüberschuss wuchs im Quartalsvergleich um gut 32 Prozent von 30,7 Millionen auf 40,6 Millionen Euro. Der Gewinn pro Aktie wuchs von 14 auf 19 Cent.

"Der Jahresauftakt ist für die ProSiebenSat.1-Gruppe erfreulich verlaufen", bilanzierte Vorstandschef Guillaume de Posch. "Sowohl unser Kerngeschäft Free-TV als auch unsere neuen Geschäftsaktivitäten sind gewachsen." Das Wachstum wurde den Angaben zufolge insbesondere durch höhere Werbeeinnahmen im Kerngeschäft Free-TV getragen. Die Umsätze im frei empfangbaren Fernsehen wuchsen um 7 Prozent von 425,1 Millionen auf 456,4 Millionen Euro. Am stärksten konnte dabei Kabel Eins zulegen (plus 15 Prozent), gefolgt vom Nachrichtensender N24 (plus 13 Prozent). Die Flaggschiffe Sat1 und Pro7 wuchsen im einstelligen Prozentbereich.

Der als "Quizsender" unzureichend beschriebene Kanal 9Live sorgte als Kernstück der Sparte Transaktions-TV für leichtes Umsatzwachstum von 6 Prozent. Gleichzeitig ging das operative Ergebnis des Segments um 25 Prozent zurück. Die rückläufige Ergebnisentwicklung erklärt ProSiebenSat1 mit einem Anstieg der Programm- und Materialaufwendungen gegenüber dem ersten Quartal 2006. Das Online- und Gaming-Geschäft sowie der internationale Programmvertrieb sorgten für mehr Umsatz im Bereich "Sonstige Diversifikation". Das Segment erzielte im ersten Quartal 2007 eine Steigerung des Gesamtumsatzes um 21,6 Prozent auf 37,1 Millionen Euro. Das Unternehmen führt die im vergangenen Jahr gestarteten Video-on-Demand- und Pay-TV-Angebote als Umsatzträger an.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe erwartet, dass der deutsche TV-Werbemarkt im laufenden Jahr um zwei bis drei Prozent wächst und rechnet daher damit, die Werbeumsätze im Geschäftsjahr 2007 vorbehaltlich entsprechender Marktanteile leicht zu steigern. Für das Geschäftsjahr rechnet ProSiebenSat1 mit mehr Umsatz und Ergebnis sowie einer weiteren Steigerung der Profitabilität. (vbr)