Menü

Profi-Grafikkarte von Nvidia mit zwei Grafikchips

Ohne offizielle Ankündigung hat Nvidia das Angebot an Profi-Grafikkarten um die Quadro FX 4700 X2 mit zwei Grafikchips erweitert. Die beiden G92-GPUs sitzen jeweils auf einer eigenen Platine mit je 1 GByte GDDR3-Speicher. Die Speicher-Datentransferrate gibt der Hersteller mit 51,2 GByte pro Sekunde an. Bei einem Speicherinterface von 256 Bit ergibt sich daraus eine Taktfrequenz von 800 MHz. Damit arbeitet die Quadro FX 4700 X2 etwas langsamer als die Consumer-Grafikkarte GeForce 9800 GX2 (1000 MHz), hat mit 226 Watt aber eine etwas höhere Leistungsaufnahme als die GeForce-Karte. Zu den Taktfrequenzen der GPUs macht Nvidia bei der Quadro FX 4700 X2 keine Angaben.

Die Karte beansprucht aufgrund ihrer Größe zwei Steckplätze, bietet am Slotblech aber auch Anschluss für vier Dual-Link-DVI-Monitore. Neben SLI beherrscht die Quadro FX 4700 X2 optional die Framelock- und Genlock-Funktionen. Dabei wird die Bildausgabe zwischen mehreren Workstations beziehungsweise mit externen Videoquellen synchronisiert. Über Preise und Verfügbarkeit gibt es noch keine Informationen. (chh)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige