Menü

"Project Giana" will Jump'n'Run-Klassiker neu beleben

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 230 Beiträge
Von

Das Studio Black Forest Games aus Offenburg will mit einer Kickstarter-Kampagne zum 25jährigen Jubiläum des Jump'n'Run-Klassikers "The Great Giana Sisters" eine Fortsetzung finanzieren. Laut eigener Auskunft suchen die Entwickler die Unterstützung durch die Fans auch deshalb, um volle kreative Kontrolle zu behalten und nicht etwa auf Drängen eines großen Publishers hin das Spiel massiv vereinfachen zu müssen, um eine größere Zielgruppe anzusprechen.

Laut der Projekt-Beschreibung sind schon viele Teile des Spiels fertig, aber es fehlen mindestens 150.000 US-Dollar, um das Spiel, an dem auch Chris Hülsbeck wieder beteiligt ist, zu vollenden. Auch bei der Grafik hat Project Giana ordentlich dazugelernt und nutzt eine liebevoll animierte 3D-Welt, in der die Transformationen zwischen den zwei Traumzuständen, die die Entwickler "cutie" und "punky" genannt haben, nicht nur optische und musikalische Auswirkungen haben, sondern auch ein integrales Spielelement darstellen. Dass der Transformationseffekt und die 3D-Welt nicht ganz trivial umzusetzen waren und sind, beschreibt Eric Urocki, der Technical Art Director, in einem Blog-Eintrag.

Die Kickstarter-Kampagne läuft noch bis zum 31. August. Derzeit ist man noch circa 70.000 US-Dollar von dem Ziel entfernt, das neue Giana-Spiel auf Windows-PCs zu bringen. Später sollen noch Veröffentlichungen auf Xbox Live Arcade und dem PlayStation Network folgen. Sollten 300.000 US-Dollar zusammenkommen, wird es auch einen Ouya-Port geben. Vorher will man bei 250.000 US-Dollar aber erstmal alle für das Spiel vorhandenen Ideen umsetzen. (dwi)