Menü

Proxmox Mail Gateway in der Version 1.1 erschienen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 41 Beiträge

Die Firma Proxmox Server Solutions GmbH hat ihre sowohl als kommerzielle als auch als freie Version verfügbare Mail-Gateway-Software auf die Version 1.1 aktualisiert. Die neue Version basiert jetzt auf Debian 3.1, einem aktuellen Kernel 2.6.11, SpamAssasin 3.0.4 und ClamAV 0.85.1. Neue Regeln zur Spam-Erkennung und neue Warnfunktionen bei Verzögerungen sollen für weitere Verbesserungen sorgen.

Nutzer der kommerziellen Version können über das eingebaute Web-Interface das Servicepack 1 downloaden und so auf die neue Version aufrüsten. Für Verwender der kostenlosen Ausgabe sieht der Hersteller nur den Weg über das Herunterladen des ISO-Image der neuen Version und der anschließenden Neu-Installation vor.

Proxmox Mail Gateway analysiert jede einzelne E-Mail und vergibt ihr einen spam-score. Zur Optimierung der Erkennungsrate werden bei künftigen Analysen vorherige Fehlererkennungen berücksichtigt. Da die Software selbstinstallierend sei, könne sie auch von Menschen ohne tiefe Linux-Kenntnisse verwendet werden. Eine Installation soll nur wenige Minuten beanspruchen. Als minimale Hardwareanforderung wird ein Standard-PC mit 500 MHZ-Prozessor und ein Speicher von mindestens 256 MB RAM angegeben. Der Installer verlangt allerdings eine Auflösung von 1024x768 und ausdrücklich ein eigenes Gerät - er löscht nämlich die gesamte Festplatte und beansprucht so die Hardware für sich alleine. Weitere Informationen liefert der Proxmox Mail Gateway Adminguide (PDF-Datei) oder das Proxmox-Support-Forum. (bbu)

Anzeige
Anzeige