Menü

Prozessauftakt im Fall FTPWelt

vorlesen Drucken Kommentare lesen 194 Beiträge

Mehr als ein Jahr nach Anklageerhebung wird am Landgericht Mühlhausen der Strafprozess gegen die mutmaßlichen Betreiber der kommerziellen Warez-Download-Plattform FTPWelt.com starten. Der Prozessauftakt ist für den 14. Februar 2007 vorgesehen. Die 6. große Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts hat bis auf Weiteres sieben zusätzliche Verhandlungstage anberaumt. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich um das bisher umfangreichste Verfahren wegen des Vertriebs von Raubkopien im Internet.

Die Betreiber der Plattform waren der Anklageschrift zufolge die Brüder Daniel und Thomas R. aus Thüringen. Ihnen zur Seite habe der mitangeklagte Münchner Rechtsanwalt Bernhard S. gestanden. Er soll laut Staatsanwaltschaft im Wesentlichen für die organisatorischen Aktivitäten zuständig gewesen sein. Unter anderem soll er Server angemietet und die Rechnungslegung überwacht und kontrolliert haben. Außerdem soll er beratend tätig gewesen sein.

Die Staatsanwaltschaft bezichtigt die drei Angeklagten konkret der gemeinschaftlichen unerlaubten Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke und der gemeinschaftlichen Verbreitung pornografischer Schriften. Daniel R. wird zudem Anstiftung zur Ausspähung von Daten, Computersabotage und Kennzeichenverletzung zur Last gelegt. Eine vierte Person ist mitangeklagt, da sie Beihilfe geleistet haben soll. (hob)