Menü

Psion bringt verbesserten Tastatur-PDA

Der britische Organizer-Hersteller Psion will ab Ende September mit einem neuen Tastatur-PDA auf den deutschen Markt kommen. Die Unterschiede des Revo Plus genannten Handheld-Computer zum bisherigen Revo-Modell sind schnell aufgezählt: Der Hauptspeicher wurde auf 16 MByte aufgestockt; neben der bisherigen Software-Ausstattung mit Programmen wie etwa Adress- und Terminverwaltung, Tabellenkalkulation oder E-Mail-Programm bringt der Revo Plus zusätzlich einen WAP-Browser und den Web-Browser Opera ab Werk mit.

Die übrigen Ausstattungsmerkmale hat Psion nicht verändert: Gehäuseform und Gewicht sind identisch mit dem kleinen Bruder. Auch der Takt des ARM710-Prozessor liegt nach wie vor bei 36 MHz. Der 480 × 160 Pixel große berührungsempfindliche Bildschirm muss immer noch ohne Hintergrundbeleuchtung auskommen. Für den Revo Plus verlangt Psion 999 Mark.

Anzeige

Der bisherige Revo mit 8 MByte RAM bleibt weiterhin für 899 Mark im Programm. Ein Aufrüstaktion zum Plus-Modell soll es nach Aussagen von Psion Deutschland nicht geben. (adb)

Anzeige