Menü
c't Magazin

Puderdisplay jetzt auch biegsam

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 58 Beiträge

Bridgestone präsentiert auf der FPD International in Yokohama einen superflachen E-Reader und ein biegsames E-Paper-Display. Der Reifenhersteller widmet sich seit etwa sieben Jahren der Entwicklung von bistabilen Displays und hatte seine Puderdisplays namens Quick Response Liquid Powder Display (QR-LPD) erstmals 2006 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der nun gezeigte etwa A4-große E-Reader hat 13,1 Zoll (33 cm) in der Diagonale und soll seinen Bildinhalt in weniger als einer Sekunde erneuern können. Bei anderen Lesegeräten wie Amazons Kindle oder Sonys E-Reader dauert das Seitenumblättern zwischen knapp einer und bis zu zwei Sekunden. Die im vergangenen Jahr vorgestellten Puderdisplays von Bridgestone brauchten noch 9 Sekunden für den Seiten-Refresh. Das Display kann 16 Graustufen (4 Bit) unterscheiden und gibt 4096 Farben wieder. Der Energieverbrauch soll auf etwa ein Viertel der zuvor bei Bridgestone entwickelten E-Paper-Varianten reduziert worden sein. Das erste farbige Puderdisplay mit 13,1 Zoll Diagonale zeigte 1024 × 768 Pixel (XGA). Das Lesegerät soll im Geschäftsumfeld platziert werden, kann Daten verarbeiten und über ein Mobiltelefon online gehen. Der Reader ist noch im Prototypenstadium, er soll aber im kommenden Jahr in Japan im Rahmen einer Studie getestet werden.

Neben dem großen, flinken Reader stellt das Unternehmen ein etwas kleineres biegsames E-Paper-Display vor. Das farbige Display hat eine Diagonalen von 10,7 Zentimetern (4,2 Zoll), ist nur 5,8 Millimeter dick und mit einer – vermutlich elektromagnetischen – Touchoberfläche versehen. E-Paper-Touchscreen hatte das Unternehmen erstmals im Frühjahr dieses Jahres gezeigt. Auch hier handelt es sich um einen Prototypen, erste Samples sollen im kommenden Jahr bereit stehen. Biegsame E-Papers mit schwarz-weiß-Darstellung will das Unternehmen nach eigenen Angaben 2010 in Produktion geben, die farbigen Varianten der flexiblen Papiere ein Jahr später. Auf der Messe in Yokohama will auch Displayspezialist AU Optronics diverse E-Paper vorstellen, darunter ein biegsames mit 15 cm Diagonale.

Der japanische Reifenhersteller sieht großes Potential im elektronischen Papier und weist auf die positiven ökologischen Aspekte hin: Da E-Paper-Displays sehr sparsam arbeiteten, benötigten sie im Betrieb weniger Energie als vergleichbare Displays, außerdem trüge das elektronische Papier zum Erhalt der Wälder bei. (uk)

Anzeige
Anzeige