Qt ist nun auch unter GPLv3 lizenzierbar

Der norwegische Anbieter von Entwicklungsplattformen Trolltech bietet sein C++-Framework Qt nun auch unter der Version 3 der GNU General Public License an.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 100 Beiträge
Von
  • Angela Meyer

Trolltech bietet sein plattformübergreifendes C++-Framework Qt nun auch unter der GNU General Public License Version 3 (GPLv3) an. Vor einem halben Jahr hatte der norwegische Anbieter von Entwicklungsplattformen für Desktop- und Mobilanwendungen bereits seine Lizenzpraxis deutlich gelockert. Seitdem nagelt Trolltech Open-Source-Entwickler nicht mehr auf die GNU General Public License v2 fest, sondern lässt ihnen bei der Nutzung von Qt, auf dem unter anderem die Desktop-Oberfläche KDE aufgebaut ist, die Wahl zwischen knapp zwei Dutzend verschiedenen Lizenzen. Mit der verkündeten Erweiterung auf die GPLv3 könnten nun auch Teile von KDE unter die GPLv3 gestellt werden, zitiert Trolltech Richard Stallman, Autor der GPL und Präsident der Free Software Foundation. (anm)