Quad-Core-Smartphone von Huawei verspätet sich

Das zum Mobile World Congress im Februar vorgestellte Huawei Ascend D quad wird nach Angaben des Herstellers in Deutschland erst im dritten Quartal auf den Markt kommen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 43 Beiträge
Von
  • Lutz Labs

Eigener Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz, 4,5-Zoll-IPS-Display mit HD-Auflösung, 8 GByte Flash und 8-Megapixel-Kamera mit Full-HD-Video-Aufnahmefähigkeit – die Eckdaten des ersten Highend-Smartphones des chinesischen Herstellers Huawei versprechen einen neuen Mitbewerber um die Smartphone-Krone. Im Frühjahr sollte das Ascend D quad weltweit verfügbar sein, hieß es bei der Vorstellung Ende Februar in Barcelona. Doch etwas mehr Zeit braucht das Unternehmen nun doch: Wie ein Huawei-Sprecher heise online bestätigte, wird es erst im dritten Quartal in den deutschen Handel kommen.

Auch die XL-Version des Ascend D quad, für die der Hersteller durch einen 30 Prozent größeren Akku eine Laufzeit von zwei bis drei Tagen reklamiert, wird erst im Herbst kommen, eventuell zwei oder drei Wochen nach dem dünneren Modell. Beide werden jedoch – anders als noch im Februar angekündigt – mit einem auf 1,5 GHz getakteten Prozessor ausgestattet, von einem Modell mit 1,2 GHz Taktfrequenz nimmt der Hersteller Abstand. Preise für die beiden Smartphones sind bislang noch nicht bekannt.

Siehe dazu:

(ll)