Menü

Qualcomm Snapdragon 855 Plus: Mehr Grafikleistung für Highend-Smartphones

Die Plus-Version des Snapdragon 855 hebt die GPU-Taktraten an, um die Grafikleistung in Oberklasse-Smartphones um bis zu 15 Prozent zu steigern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge

Der Snapdragon 855 Plus ist eine etwas höher taktende Variante des 855, der in aktuellen Flagships wie dem ZTE Axon 10 Pro steckt.

(Bild: heise online)

Von

Der Snapdragon 855 Plus stellt eine selektierte Variante des Snapdragon 855 vom Dezember 2018 dar. Das neue Plus-Modell für Highend-Smartphones besteht aus jenen Prozessoren, die höhere Taktraten erreichen. Das kommt vor allem der integrierten GPU zugute.

Qualcomm spricht von einer 15 Prozent höheren Grafikleistung. Da keine zusätzlichen Shader-Rechenkerne hinzukommen, muss der Takt höher ausfallen. Rein rechnerisch entspricht ein Plus von 15 Prozent gut 670 MHz. Die GPU im "normalen" Snapdragon 855 läuft mit bis zu 585 MHz – der tatsächliche Takt hängt von der Smartphone-Kühlung ab. Der Snapdragon 855 Plus soll seine höhere Grafikleistung in den Feldern Gaming, Virtual- (VR) und Augmented Reality (AR) ausspielen.

Der Snapdragon 855 Plus nutzt weiterhin acht CPU-Kerne: Vier schnelle Kryo 485 Gold auf Basis des Cortex-A76 und vier langsamere, aber dafür effizientere Cortex-A55-Derivate Kryo 485 Silver. Die vier Gold-Kerne unterscheiden sich untereinander noch einmal, indem ein sogenannter Prime Core mit der doppelten Menge L2-Cache (512 KByte) ausgestattet ist und einen höheren Takt als die drei restlichen Kryo 485 Gold erreicht. Diesen hebt Qualcomm von maximal 2,84 auf 2,96 GHz an. Im Alltag dürften dadurch Apps etwas schneller starten.

Modell Snapdragon 855 Snapdragon 855+
CPU 1 × Kryo 485 Gold, 2,84 GHz, 512 KB L2-Cache 1 × Kryo 485 Gold, 2,96 GHz, 512 KB L2-Cache
3 × Kryo 485 Gold, 2,42 GHz, je 256 KB L2-Cache 3 × Kryo 485 Gold, 2,42 GHz, je 256 KB L2-Cache
4 × Kryo 485 Silver, 1,80 GHz, je 128 KB L2-Cache 4 × Kryo 485 Silver, 1,80 GHz, je 128 KB L2-Cache
GPU Adreno 640, 585 MHz Adreno 640, ca. 670 MHz
Speicher 64 Bit, LPDDR4X-2133 64 Bit, LPDDR4X-2133
Fertigungsprozess TSMC 7 nm TSMC 7 nm

Im Snapdragon 855 Plus steckt das bisherige 4G-Modem Snapdragon X24. Smartphone-Hersteller können den Prozessor mit einem zusätzlichen Snapdragon X50 für 5G-Konnektivität paaren – das kommende X55-Modell unterstützt Qualcomm nicht.

Laut Qualcomm soll der Snapdragon 855 Plus in den kommenden Monaten neue Highend-Smartphones befeuern. Asus hat sich die Gelegenheit nicht nehmen lassen, das ROG Phone II mit dem neuen Qualcomm-Prozessor anzukündigen. Die Gamescom im August oder die IFA im September wären naheliegende Termine für eine Präsentation. (mma)