Menü

Quellcode von Symantecs Antivirus im Netz

vorlesen Drucken Kommentare lesen 84 Beiträge

Wie erwartet haben Hacker den Quellcode von Norton Antivirus 2006 ins Netz gestellt. Sie nennen sich AntiSec und sympathisieren mit der Hackergruppe Anonymous, heißt es auf der entsprechenden Seite bei The Pirate Bay, wo die knapp 1,1 GByte große Datei via Torrent bereitsteht. Die Veröffentlichung ist einer Reihe verhafteter LuLzSec-Mitstreiter gewidmet, deren Freilassung die Hacker fordern.

Symantec hat die Echtheit des Sourcodes bestätigt, wiegelt aber ab: Es handele sich um die Version von 2006 und man habe schon länger mit der Veröffentlichung gerechnet. Interne Analysen hätten gezeigt, dass aufgrund des Alters des Code aktuelle Produkte des hauseigenen Antivirus- und Sicherheits-Portfolios keinem gestiegenen Risiko ausgesetzt seien. Die in den heutigen Version verwendeten Basis-Sicherheitseinstellungen böten ausreichenden Schutz gegen jede sich aus der Veröffentlichung ergebende potenzielle Bedrohung.

Beim jetzt freigegebenen Code handelt es sich quasi um die zweite Charge eines größeren Pakets, das Symantec auf einen Vorfall im Jahr 2006 zurückführt. Erst im Februar waren nach einem geplatzten Schweigegeld-Deal die Quellen von pcAnywhere auf The Pirate Bay aufgetaucht. Symantec rechnet damit, dass auch der Source von Norton Internet Security 2006 demnächst ebenfalls noch im Netz landen wird. (avr)