Menü

Qype schließt Ende Oktober

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 54 Beiträge
Von

Qype geht am 30. Oktober offline, verkündet das Unternehmen auf seiner Webseite. Nutzerbeiträge und Fotos will man zu Yelp übertragen, heißt es in den FAQ zum Umzug. Qype-Nutzer sollen sich bei Yelp neu anmelden, um dort neue Beiträge veröffentlichen zu können. Andere Qype-Inhalte wie Check-Ins und Listen werden nicht überführt.

Hinter dem Qype-Logo lugt schon das von Yelp hervor.

Yelp hatte Qype im Oktober 2012 für rund 50 Millionen Euro übernommen. Das Hamburger Start-Up war damals der größte Konkurrent des börsennotierten US-Unternehmens. Auf beiden Portalen suchen Nutzer nach lokalen Geschäften, Restaurants und Dienstleistern und bewerten diese. Die Yelp-Datenbank wird auch von Partnern genutzt, zum Beispiel von Apple in der iOS-Funktion Siri. (cwo)