Menü

RIM will Nutzer nach Blackberry-Ausfall mit Apps besänftigen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 62 Beiträge

Nach den massiven Störungen bei Blackberry-Diensten will der Hersteller RIM seine Kunden mit Apps entschädigen. Nutzer könnten vom kommenden Mittwoch an eine Reihe von normalerweise kostenpflichtigen Programmen gratis herunterladen, erklärte RIM.

Das Wiedergutmachungspaket enthält vorerst ein Dutzend Apps, darunter Spiele wie Sims 3, eine Bildbearbeitung (Photo Editor Ultimate) und eine Musikerkennung (Shazam Encore). Weitere Anwendungen sollen folgen; die Aktion läuft bis Ende des Jahres. Seinen Unternehmenskunden schenkt RIM außerdem für die Dauer eines Monats den Techniksupport.

In der vergangenen Woche konnten zahlreiche Blackberry-Nutzer in Europa und weiteren Regionen keine Mails empfangen sowie nicht chatten und surfen. Seit Donnerstag laufen die Dienste wieder weitgehend störungsfrei. RIM-Gründer Mike Lazaridis bat die Blackberry-Nutzer in einer Video-Botschaft um Verzeihung.

RIM hat nicht nur mit der Technik zu kämpfen: Der Smartphone-Pionier verkauft trotz des boomenden Smartphone-Markts weniger Geräte als im Vorjahr und hat 2000 Stellen gestrichen. (cwo)

Anzeige
Anzeige