Menü

Rackspace möchte Stiftung für OpenStack gründen

Rackspace, einer der Initiatoren des OpenStack-Projekts, möchte die Weiterentwicklung der Cloud-Plattform in die Hände einer Stiftung legen. Auf der OpenStack Conference, die derzeit in Boston stattfindet, will sich der Cloud-Anbieter mit den anderen Unternehmen und Organisationen abstimmen, die an der OpenStack-Entwicklung beteiligt sind. Die OpenStack Foundation soll 2012 starten.

OpenStack ist ein Zusammenschluss von mittlerweile 110 Unternehmen und Organisationen, darunter AMD, Canonical, Cisco, Citrix, Dell, HP, Intel, Rackspace und die NASA. Die freie Cloud-Lösung wird seit 2010 entwickelt. (odi)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige